Slideshow

Video

CeBIT Webciety
Die CeBIT ist die Großmutter unter den Computermessen. Hier trifft sich alles, was Rang und Namen hat  - vor allem jedoch Hardware-Unternehmen. Aber wie bringt man moderne Internet-Firmen ins kalte Hannover? Indem man ihnen einfach ein begehbares Internet hinstellt.

Denn auch Internet-Unternehmer gehen ja ganz altmodisch offline zu Messen. Allerdings selten als Betreiber eines aufwendigen Standes, sondern meist nur mit einem Laptop. Also musste man diesen Unternehmern den Besuch der CeBIT genau so einfach und billig gestalten, wie den der NEXT. Die Lösung lag in einem revolutionären Raumkonzept, das aus wabenförmigen Homebases besteht. Jeder der Aussteller musste nur einen Laptop mitbringen - und fertig war sein individueller Messeauftritt. Denn der ganze Rest war bereits vorhanden: Dach und Tresen leuchteten in den jeweiligen Corporate-Farben und der Content wurde auf die Rückwand projiziert. Neben diesem revolutionären Raumkonzept wurde die Vermarktung der Internet-Messe genau so souverän übernommen, wie die Bespielung der Bühne mit relevantem und interessantem Content. So wurde mit der Entwicklung des Business-Case „Webciety“ eine bis heute erfolgreiche Internet-Messe innerhalb der Messe geschaffen - seitdem und bis heute der am stärksten wachsende Themenbereich der gesamten CeBIT.